Noch mehr Chorsätze finden

Erweiterter Liederkanon, neue Funktionen: Datenbank "Such, wer da will" jetzt in der Version 2.0

Noch mehr Chorsätze finden

Erweiterter Liederkanon, neue Funktionen: Datenbank "Such, wer da will" jetzt in der Version 2.0

Gut ein Jahr nach dem Start seines Online-Services für Kirchenmusiker:innen und Chorleiter:innen macht der CEK den nächsten Schritt. Die Suchdatendank “Such, wer da will” mit aktuell über 6.000 Chorsätzen zu EG-Liedern wird massiv ausgebaut und bekommt zusätzliche Funktionen.

Liederfundus mehr als vervierfacht

Der Liederfundus, zu dem Chorsätze nachgewiesen werden, beschränkt sich nicht mehr nur auf die 535 Lieder im Stammteil des Evangelischen Gesangbuchs und des Ergänzungsheftes EG.E, sondern umfasst auch die Regionalteile aller Landeskirchen. Darüber hinaus werden die Ergänzungsliederbücher hinzugenommen, die in vielen Kirchen im Einsatz sind und inzwischen quasi offiziellen Gesangbuchcharakter haben. Dies sind konkret

  • “Durch Hohes und Tiefes”
  • “EGplus”
  • “freiTöne”
  • “Himmel, Erde, Luft und Meer”
  • “Kommt, atmet auf”
  • “Singt Jubilate”
  • “Singt von Hoffnung”
  • “Wo wir dich loben, wachsen neue Lieder”

Zusammen mit dem ebenfalls aufgenommenen katholischen “Gotteslob” bildet die Datenbank künftig knapp 2.500 verschiedene Lieder und damit mehr oder weniger das ganze Spektrum der aktuell gebräuchlichen Choräle und geistlichen Lieder ab. Die Zahl der Chorsätze dazu lässt sich aktuell nur schätzen, sie wird in jedem Fall im fünfstelligen Bereich liegen. Das Einpflegen der immensen Datenmenge sowie die Auswertung aller verfügbaren Chorbücher – jeweils mit einer Fülle von Zusatzinformationen etwa zu den Schöpfer:innen von Melodie, Text und Satz, zu Tonart, Kompositionstechnik, Stimmbesetzung und vielem mehr – wird voraussichtlich noch bis zum Sommer andauern; in der Zwischenzeit wächst der Datenstand Stück für Stück.

Mein persönlicher Notenschrank

Ab sofort einsatzbereit ist eine Funktionserweiterung, die auf einen oft geäußerten Anwenderwunsch zurückgeht: Die Suche nach Chorsätzen in der Datenbank lässt sich nun auf den eigenen Notenbestand eingrenzen. Nach Registrierung und Login kann sich jeder Nutzer mehrere individuelle “Notenschränke” mit Chorbüchern zusammenstellen – etwa die Literatur, über die die Gemeinde, die Kirchenmusikerin oder ihre Kantorei verfügen – und dann nur noch innerhalb dieses Bestandes nach bestimmten Chorsätzen suchen. Damit steigt der praktische Nutzen erheblich, denn “Such, wer da will” hilft wirklich unmittelbar auf die Frage: “Was singen wir am nächsten Sonntag?”, schließlich sind alle gefundenen Sätze vor Ort sofort zugänglich und die Datenbank ist Inhaltsverzeichnis und Suchhilfe für den eigenen Notenbestand.

Die neue Notenschrankfunktion verbirgt sich hinter einem Premium-Login. Der Zugang kostet einmalig 25 Euro, die der CEK als Beitrag zur weiteren Pflege und Fortentwicklung von “Such, wer da will” in der Zukunft nutzen möchte, und kann online angefordert werden. Der Login gilt zeitlich unbegrenzt; weitere laufende Kosten entstehen nicht.

Das Angebot ist optional, d.h. man kann die zusätzlichen individuellen Notenschrank-Filter nutzen, muss es aber nicht. Der bekannte Funktionsumfang steht weiter wie bisher kostenfrei und uneingeschränkt zur Verfügung.

“Such, wer da will” ist ein Service für alle Kirchenmusiker:innen und Chorleiter:innen und will ihnen bei der praktischen Arbeit in der Gemeinde sinnvollen Nutzen stiften. Die Datenbank ist erreichbar unter www.such-wer-da-will.de (mit und ohne Bindestriche – es funktioniert beides). Ausbau und Erweiterung werden ermöglicht durch finanzielle Unterstützung der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) sowie der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien – herzlichen Dank dafür.

Meldung teilen:

Aktuelle Meldungen

Von Kita bis Kindergottesdienst

Neue Noten für das Singen mit Kleinen

Zwei frisch erschienene Liederbücher bereichern das Literaturangebot – sehr empfohlen!

Fachleute gesucht

Der CEK baut eine "Servicestelle Chor & Zukunft" auf und sucht Expert:innen für Beratung und Coaching von Chören

Nebenamtlich kirchlichen Chören helfen, sich fit für die Zukunft zu machen …

Von Kita bis Kindergottesdienst

Neue Noten für das Singen mit Kleinen

Zwei frisch erschienene Liederbücher bereichern das Literaturangebot – sehr empfohlen!